Luxemburg Palast

Bilder, Fotos und Fakten um Luxemburg Palast (Paris)


Luxemburg Palast ( 640x480 )
Platziert dieses Bild auf eure eigene Internetseite
Schaut euch das Bild in verschiedenen Auflösungen an: 640x480 | 800x600 | 1024x768 | 1280x960
Der Luxemburg Palast ist ein wunderschönes Gebäude situiert in noch wunderschönerer Gegend in dem Zentrum von Paris, an der linken Bank von Seine, nah der Universität Sorbonne.

Durch den Lauf seiner Existenz wurde seine die Bestimmung des Luxemburg Palastes oft geändert. Der Luxemburg Palast wurde das Zentrum des Französischen Directorys in den Zeiten der Französischen Revolution, wie auch die Residenz von Napoleon Bonaparte als er der erste Konsul in Frankreich war. Durch den Zweiten Weltkrieg nutzte des Luxemburger Palast als die Zentrale der Luftwaffe in Frankreich. Im Jahre 1946 diente der des Luxemburg Palast für die Pariser Friedenskonferenz. In der Gegenwart ist der Luxemburg Palast der Sitz des Französischen Senates.

Der Luxemburg Palast wurde originell für Marie de Medicis (Mutter von König Luis XIII) in den Jahren 1615 – 1627. Allerdings sie wurde in der Zeit der als der Palast fertig gestellt wurde verbannt und ihre Enkelin, Anne Duchess von Montpensier nahm den Palast als ihr Sitz. Der Luxemburg Palast wurde an der Stelle des vorherigen Palastes (oder Stadthalle) gebaut, der den Herzog von Piney – Luxemburg (von den das heutige Name) gehörte. Der Architekt war Salomon de Brosse und er entschloss sich die ganze Konstruktion in einen Renaissance Florentine Style zu bauen. Der Luxemburg Palast wurde in den neunzehnten Jahrhundert vergrößert und durchmodelliert. In 1836 – 1841 gab Alphonse de Gisors den Garten eine neue Fassade.

Wenn man die Innendekorationen anspricht, viele bekannte Künstler wurden für die Dekorierung beantragt. Die Gemälde von Rubens haben die Wände in der großen Galerie dekoriert (24 Panel Gemälde sind jetzt in den Museum Lovre), es sind hier auch Werke von Nicolas Poussin, Philippe de Champaigne und Meisterstücke vom Eugene Delacroix könnt ihr in der Bücherei sehen (sie wurden in den neunzehnten Jahrhundert zugeteilt).

Die Luxemburger Garten ist ein großes öffentliches Park (224.500 Quadratmeter) mit wunderschönen Blumen. Die Wege sind mit vielen Statuen der französischen Königinnen liniert. Es sind hier auch Plätze wo Kinder mit Boten spielen können. In der südwestlicher Ecke sind Apfel und Birne Bäume und ein Puppentheater.
Search earthinpictures.com site