Neues Rathaus

Bilder, Fotos und Fakten um Neues Rathaus (München)


Neues Rathaus ( 480x640 )
Platziert dieses Bild auf eure eigene Internetseite
Schaut euch das Bild in verschiedenen Auflösungen an: 480x640 | 600x800 | 768x1024 | 960x1280
Das neue Rathaus in München ist lokalisiert in dem Zentrum der Stadt, auf dem Marienplatz. Die aktuelle Adresse des neuen Rathauses ist Marienplatz 8, 80331 München. Auch wenn es älter als das alte Rathaus aussieht (in 1971 rekonstruiert), ist es nicht so. Der Stadtrat und der Bürgermeister von München haben ihren sitz hier.

Dieses neo-gotische Gebäude dominiert den Platz. Noch bekannter als das Gebäude des neuen Rathauses selber ist das Glockenspiel – auf der Fassade der Türm des neuen Rathauses lokalisiert. Gleich vor dem neuen Rathaus ist die Mariensäule mit einer goldener Jungfrau Marie Statue dekoriert und vier Figuren bei der Basis symbolisieren Krieg, Häresie, Hungersnot und Pest.

Das neue Rathaus wurde auf dem Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts gebaut, im Jahren 1867 – 1909. sein Architekt wurde Georg Joseph Hauberrisser and er hat sich für das Flandern gotisches Style. Sein Gesicht ist mehr als 93 Meter lang and durch all die Länge sind wunderschöne Steinornamente eingebaut. Der Türm ist fast 81 Meter hoch und es enthält eine Ausblickplattform die jeden Arbeitstag geöffnet ist.

Der Glockenspiel ist mehr als 100 Jahre alt, es wurde auf den Türm des neuen Rathauses in 1904. Dreimal im Tag (im 11am, am Mittag und am 5pm; am Mittag und am 5pm nur im Sommer) können Besucher einen wunderschönen, 15 Minuten Bildschirm sehen. Mit den ersten Tonen des Glockenschlages öffnet sich die Tür und bunte mechanische Figuren fangen an zu tanzen. Die Figuren haben fast die Menschenausmaßen und sind von Kupferlackdraht gemacht. Es sind 43 Glocken und 32 Figuren in den Glockenspiel und zwei separate Vorstellungen werden gezeigt. Sie zeigen zwei Ereignisse aus der Münchner Vergangenheit.

Das erste Vorstellung (in den unterteil von Glockenspiel) ist repräsentiert von Tänzern die den Schäfertanz tanzen und es zeigt das Ende des Schwarzen Todes – der Pest in 1517. nach der langen Versteckzeit, Barrelmacher wären die ersten die auf die Straßen kamen und mit tanzen zeigten den Menschen dass die Straßen wieder sicher sind. Dieses Ereignis bekam eine Sitte das wurde jede sieben Jahre wiederholt.

Die zweite Vorstellung zeigt ein Ritter Tournier, das im Jahre 1568 statt fand.
Search earthinpictures.com site