Wien Volkstheater

Bilder, Fotos und Fakten um Wien Volkstheater (Wien)


Wien Volkstheater ( 640x480 )
Platziert dieses Bild auf eure eigene Internetseite
Schaut euch das Bild in verschiedenen Auflösungen an: 640x480 | 800x600 | 1024x768 | 1280x960
Volkstheater, auch bekannt als „Deutsches Volkstheater“ wurde mehr als hundert Jahre vorher, in Jahren 1888 – 1889 von den Architekten Ferdinand Fellner und Hermann Helmer. Es ist in den siebten Distrikt von Wien lokalisiert, auf der Querstrasse von drei Strassen: Burggasse, Museumsgasse und Neustiftgasse. Das Volkstheater wurde von einer Gruppe von Wiener Bürger („Laube-Verein“) wie ein Kontrast zu dem Hofburg Theater mit der Absicht zeitgenossische Spiele, populäre Spiele (Volksspiele), klassische Dramen für die ganze Öffentlichkeit zugänglich und verstehbar zu machen. Das prämiere Spiel in den Volkstheater: „Der Fleck auf der Ehr“ geschrieben von Ludwig Anzengruber wurde am 14 September 1889 gespielt. Zwischen den Jahren 1901 und 1911 wurden welche Ausweiterungen an den Gebäude des Volktheaters gemacht (1907 – Ausweiterung von einem Foyer Restauration und Kartenverkaufsstelle).

Durch den Zweiten Weltkrieg war das Volkstheater ein teil des nazistischen Programms „Kraft durch Freude“ und der Name Volkstheater war in „Kraft-durch-Freude-Theater“ gewechselt. Im Jahre 1939 war hier eine Erneuerung die auch das Entfernen von den Fassade Statuen beinhaltete. Vor dem Ende des Krieges (1944), das Dom und Foyer wurden von Bomben zerstört. Das Gebäude wurde ein Jahr später erneut (mit der Ausnahme des Doms und des vorderen Tympanons) und „Volkstheater“ übergenannt. Andere große Veränderung wurde an den Anfang von den achzigen Jahren von Rudolf Jarosch gemacht. Wir können es als eine Erneuerung des Innenbereichs und Außenbereichs nennen nach den originellen Plänen vom Fellner und Helmer. Die Erneuerung von dem originellen Dom wurde eingeplant. Ursprünglich, in den Volkstheater waren 1900 Sitze, heute, das Nummer ist kleiner (1148).

In der jungen Existenz des Volkstheaters haben viele berühmte Dramatiker ihre Spiele hier präsentiert (zum Beispiel H. Ibsen, H. Bahr, K. Schönherr). Es wurden einige Sympathien für die Dramen von den Expressionisten ausgesprochen. Heute, das Volkstheater präsentiert Dramen, Komödien und Volksspiele und befolgt die Tradition von dem Ursprung.
Search earthinpictures.com site