Staatsoper

Bilder, Fotos und Fakten um Staatsoper (Wien)


Staatsoper ( 640x480 )
Platziert dieses Bild auf eure eigene Internetseite
Schaut euch das Bild in verschiedenen Auflösungen an: 640x480 | 800x600 | 1024x768 | 1280x960
Das Gebäude der Staatsoper wurde zwischen Jahren 1863 und 1869 in neoromantischen Style (sie wurde sehr kritisiert nachdem sie gebaut wurde, so der romantische Konzept war durch monumentale Konzeptionen von einen strikten Historischen Style in 1865 ausgetauscht) gebaut und die Staatsoper war einer der ersten Monuments von der neuen Ringstrasse. Die Staatsoper erinnert an die Italienische Renaissance (die ersten Opern wurden in 16 Jahrhundert in Italien komponiert und gespielt). Es sind hier zwei Reiter über der Hauptfassade von der Loggia. Sie wurden von Ernst Julius Hähnel in 1876 gemeistert und sie illustrieren die Harmonie und die Muse der Poesie (Erato). Die fünf Bronze-Statuen: Heldentum, Sängerin, Fantasie, Thaila und Liebe (von linkst nach rechts) welche auf Auflageblocken drinnen von der gewölbten Loggia Arkade stehen wurden auch von Hähnel entworfen. Das Gebäude wurde teilweise durch den Zweiten Weltkrieg zerstört und es brauchte eine Renovierung. Die Staatsoper wurde neu eröffnet in 5 November 1955.

Das Gebäude der Staatsoper ist in den ersten Distrikt von Wien situiert an dem südlichen Ende von der Kärntnerstrasse. Das Gebäude wurde von den berühmten Architekten August Sicard von Sicardsburg und Eduard van der Nüll entworfen, keiner von beiden erlebte die Eröffnung. Der erste Name von dem Gebäude der Staatsoper war Die Kaiserliche Hofoper-Theater. Schauend auf das Gebäude von Opernring, in anderen Worten von vorne, der historische Teil von der originellen Oper von 1869 ist sichtbar. Die Fassade bleibt in Renaissance Style und die Loggia an der Ringstrasse Seite unterstreicht den öffentlichen Charakter von den Gebäude der Staatsoper.

Die Staatsoper wurde in 25 May 1869 mit Mozarts Don Giovanni eingeführt. Heute hat sie eine weltweite Reputation für ihre erstklassigen Opera Vorstellungen und auch für den berühmten Wien Philharmonie Orchestra. Eine Nacht in der Staatsoper ist eine der unvergesslichsten Erlebnisse, die ein Besucher von Wien erleben kann. Das Programm der Staatsoper wechselt jeden Tag und präsentiert 15 Opera und 15 Balletts in 300 Tagen in Jahr. Einmal pro Jahr wird sogar die Staatsoper in ein Tanzhaus umgewandelt.
Search earthinpictures.com site